Schulbesuche

Was wir bieten, Setting,
Kosten, Besuchsanfrage

Was wir bieten

Schulbesuche/Workshops

Wir besuchen Schulklassen, Jugendgruppen, Firm- oder Konfirmations-Gruppen und sind offen für weitere Organisationen.

Wir erzählen unsere individuellen Coming-out-Geschichten und beantworten Fragen der Jugendlichen.

Wir bieten einen sachlichen Überblick über die Thematik und erklären die wichtigsten Begriffe.

Wir gestalten die Unterrichtseinheit so, dass ein Dialog miteinander möglich wird und die Bedürfnisse der Klasse abgedeckt werden.

Wir stehen für ein Klassenklima ein, in dem sich Jugendliche wohlfühlen und jede Person mit ihrer individuellen Geschichte Platz findet.

Erwachsenenbildung

Früher oder später kommt jede Lehrperson unweigerlich mit dem Thema sexuelle Orientierung in Berührung:

Angemessen und respektvoll zu reagieren ist anspruchsvoll, wird aber im Schulalltag verlangt. Deshalb ist es hilfreich, wenn sich angehende Lehrpersonen schon in der Ausbildung mit der Thematik beschäftigen.

Wir bieten auf Anfrage Weiterbildungen und Fachinputs für Lehrpersonen und Schulsozialarbeitende an oder gestalten mit Ihnen einen Elternabend.

Fachcoachings für Jugendarbeitende und Fachpersonen in der Sozialen Arbeit werden von unserer Partnerorganisation du-bist-du angeboten.

Setting

Bei unseren Schulbesuchen und Workshops steht die direkte Begegnung im Vordergrund. Die Lebensentwürfe von LGBTQ-Menschen sind vielfältig, so auch die individuellen Lebensgeschichten unserer Schulbesucher*innen. Dies wollen wir auch in unseren Workshops vermitteln. Wir sind deshalb zu dritt unterwegs: eine lesbische -oder bisexuelle Frau, ein schwuler -oder bisexueller Mann und ein Elternteil eines gleichgeschlechtlich liebenden Kindes. Wo sinnvoll, werden auch die sachlichen Inhalte in interaktiver Form vermittelt.

Methodik

Das Programm ist auf langjährigen Erfahrungswerten aufgebaut und wird je nach Dauer des Workshops aus verschiedenen Modulen zusammengesetzt. Die Modulinhalte werden laufend erweitert und dem aktuellen Wissensstand angepasst.

Ein Besuch kann aus folgenden Modulen bestehen:

Kosten

Die Kosten betragen Fr. 510.- pro Schulbesuch, dabei sind Reisespesen inbegriffen.

Ein Schulbesuch soll aber nicht an einem knappen Budget scheitern - wir können Ihnen auf Anfrage entgegenkommen.

In den Kantonen Luzern, Nidwalden, Obwalden und Uri arbeiten wir zusammen mit S&X, sexuelle Gesundheit Zentralschweiz, so dass Besuche für pauschal Fr. 200.- gebucht werden können. Weitere Infos zu diesem Angebot finden Sie hier.

Im Kanton Zug arbeiten wir mit der Kinder- und Jugendgesundheit des Amtes für Gesundheit zusammen, so dass wir die Besuche dort für pauschal Fr. 260.- anbieten können.

«Ich hätte mir damals auch einen solchen Einsatz an meiner Schule gewünscht; so hätte es vielleicht nicht erst einen tragischen Verlust in der Familie gebraucht, damit ich selbst zu mir stehen konnte.»

Pascal, Sekundarlehrer

Besuchsanfrage

Unser Einsatzgebiet erstreckt sich über die gesamte Deutschschweiz.

GLL macht keine Besuche im Kanton Bern, wo das Schulprojekt ABQ tätig ist, und in den Kantonen St. Gallen/Appenzell, wo das Schulprojekt COMOUT diese Aufgabe übernimmt.